Programm 2024

Foren












360° ENTERTAINMENT ist der grösste Schweizer Branchentreff im Entertainment-Business. In Andermatt werden am 26. und 27. März 2024 Top-Speaker die neusten Entwicklungen und Trends aus der Veranstaltungsbranche vorstellen.

Erhalte hier einen Blick in das spannende Programm des Kongresses.

PDF ÖFFNEN

 

STATUS QUO & TRENDS

Begrüssung & Einführung

Bereits zum dritten Mal treffen sich die EntscheiderInnen in der prosperierenden Alpen-Gemeinde Andermatt. Welche Trends und Herausforderungen warten 2024 auf die Entertainmentbranche?

Hans-Willy Brockes, Geschäftsführer, ESB Marketing Netzwerk
Oliver Niedermann, CEO, Ticketcorner
Raphael Krucker, CEO, Andermatt Swiss Alps

Ticketcorner – Impact durch die Macht der Daten

Millionen von Käufern können nicht irren. Ticketcorner lanciert auf dieser Basis den umfangreichen Entertainment Monitor. Ein Kompass für neue Perspektiven in der Eventvermarktung, im Sponsoring und im Marketing.

Oliver Niedermann, CEO, Ticketcorner

CTS Eventim – Markteinschätzung Kunden DACH 2023/2024

Die repräsentative Befragung in der gesamten DACH-Region bietet einzigartige Einblicke und Erkenntnisse für die Branche. Die Studie ist Teil des Entertainment Monitors.

Dr. Timo Schulze, Head of Customer Analytics & Campaign Management, Information Science, CTS EVENTIM 

Wie gesund ist die Branche wirklich? – Der Check | Diskussion

Das Live Entertainment begeistert die Massen – trotz wirtschaftlich und politisch unruhigen Zeiten und einem sich verändernden Kaufverhalten. Wir fragen nach: Gibt es Erfolgsrezepte in diesem globalen, harten Kampf um exklusiven Content? Wer sind die Gewinner und die Verlierer? Wohin geht die Reise – und was erwarten die Kunden von den Künstlern und Veranstaltern?

Detlef Kornett, Vorstand Marketing & International Business Affairs, DEAG
Oliver Rosa, Managing Partner, Gadget abc Entertainment Group
Thomas Dürr, CEO, act entertainment

FILM & KINO

Wie weiter mit der Filmindustrie? – Hat die Leinwand bei der Gen Z neben Netflix, YouTube & Co. überhaupt noch eine Chance?

Was taugt das Kino der Zukunft? Welchen Stellenwert hat der Film im Alltag? Welche Genres boomen? Wie und wo und was konsumiert die junge Generation? Welche Rolle spielt KI?

Alex Oberholzer, Filmredaktor und Autor

Willkommen bei DisneyResearch|Studios!

Seit über 12 Jahren steht DisneyResearch|Studios an der Spitze der technologischen Innovation und verschiebt die Grenzen des Möglichen, um den Walt Disney Studios zu helfen, ihre Unterhaltungsprodukte, Dienstleistungen und Filminhalte zu differenzieren. Die Mission wurzelt in der langen Disney-Tradition, neue Technologien zu erfinden, um zur Magie der Geschichten, die erzählt werden, und der Charaktere, die alle lieben, beizutragen.

Prof. Dr. Markus Gross, Professor für Informatik, ETH Zürich, Leiter des Computer Graphics Labs / Chief Scientist Walt Disney Studios und Direktor DisneyResearch|Studios

360° Film-Wertschöpfung: Wie stehen die Prognosen für die nächsten 10 Jahre? | Diskussion

Was macht Filmkultur unter freiem Himmel und hautnaher Kontakt mit den «Machern» und Protagonisten so einzigartig? Bleibt die Magie auch im Streaming-Zeitalter?

Christian Jungen, Artistic Director, Zurich Film Festival
Ivo Kummer, ehem. Filmchef, Bundesamt für Kultur
Raphäel Brunschwig, COO, Locarno Film Festival

«Wenn du den Kopf aus dem Fenster streckst, musst du auch damit rechnen, dass es windet» | Interview

Der Schweizer Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler sowie Co-Autor und Produzent zählt zu den bekanntesten Darstellern im europäischen Raum. Breitere TV-Popularität erlangte er durch seine Rolle als Schweizer Kommissar in der internationalen Serienproduktion „Eurocops“. Ab 2010 ermittelte er als Kommissar Reto Flückinger im Schweizer «Tatort» und spielte während 30 Jahren in über 70 weiteren Filmen. Heute zeigt er die grosse Bandbreite seiner Schauspielkunst wieder auf der Bühne. Welche Projekte, soziale Engagements Stefan Gubser heute leidenschaftlich verfolgt und was es mit Robinson Crusoe auf sich hat, verrät er uns im Interview.

Stefan Gubser, Schauspieler und Produzent

Eventmanagement-Tools für Venues & Locations

Der VSSA ist die führende Kompetenzstelle für das Arena- und Stadionbusiness in der Schweiz. Er steht für bestes Entertainment in Qualität, Vielfalt und Sicherheit. Die Schweiz verfügt über ein professionelles Netzwerk von bedeutenden Stadion- und Arenabetreibern. Der VSSA stellt dieses Netzwerk sicher und ist kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen des Stadion- und Arenabetriebs. Den Mitgliedern ermöglicht der VSSA den Zugang zu relevanten Informationen und Plattformen.

Gurtenfestival – Digital im Handumdrehen geplant mit Eventon

Unter dem Motto “von Event-Leuten für Event-Leute gemacht“ vereinfacht Eventon die Festivalplanung und Umsetzung.

Benjamin Blaser, Consultant, Eventon
Samuel Waeny, CTO, Eventon

Hallenstadion – Insights der Nutzung von Momentus

Von der ersten Terminanfrage bis zur Durchführung des Events – alles in einer Plattform geplant.

Tobias Siegrist, Stv. BL Produktion Projektleiter Head of Public Events, Hallenstadion Zürich

BSC Young Boys – Appbasierte Spieltagsplanung mit ORGArena

Digitale Spieltagsplanung – zentrales Informationstool und digitale prozess- und dienstplanbezogene Checklisten sind die Grundlagen für einen erfolgreichen Spieltag.

Oliver Krieg, Manager Matchday Coordination, BSC Young Boys

Digitale Event Prozesse: Must oder Nice-to-have? | Diskussion

Digitale Tools optimieren das Event-Management, doch nur intuitive, gemeinsame Tools fördern effektive Zusammenarbeit – sonst droht Bürokratie Was funktioniert in der Praxis? Wie müssen Mitarbeitende geschult und geleitet werden, damit Tools Wirkung und Erleichterung bringen? Wo liegen die Möglichkeiten und Grenzen des optimalen Datenaustausches zwischen Veranstalter und Location?

Andreas Feremutsch, COO, BSC Young Boys
Bobby Bähler, Geschäftsführender Partner, Gurtenfestival
Tobias Siegrist, Stv. BL Produktion Projektleiter Head of Public Events, Hallenstadion Zürich

BUSINESS NETWORKING

Business Networking

360° ENTERTAINMENT bietet den Gästen viel Raum für Networking und Erfahrungsaustausch. Beim «Speed Networking» haben 20 Teilnehmende die Möglichkeit, sich systematisch innerhalb von 30 Minuten zu vernetzen. Die Anmeldung erfolgt im Voraus per E-Mail an Alexander Klöpfer | kloepfer@esb-online.com.

Workshop Entertainment smart: Planung, Lenkung & Aktivierung

placeit: Entertainment smart: Planung, Lenkung & Aktivierung

Die Planungssoftware placeit mit ihrem smarten Gamification-Ansatz pET bietet vielseitige Möglichkeiten zur Aktivierung von Brands und Destinationen, zur smarten Besucherlenkung und zur Beschaffung wertvoller Daten. Die App funktioniert für Besucher nach dem Sammel- und Belohnungsprinzip. Dank hoher Standardisierung wird die Software nun für jede Veranstaltung erschwinglich und gibt dem Veranstalter auf einfache Art und Weise zusätzlich Vermarktungschancen.

Marco Staub, Projektleiter Sports & Entertainment, placeit by kippdata

POSITIONIERUNG-LOCATION

Die Olma Messen St.Gallen sind der bedeutendste Begegnungsort der Ostschweiz. 95 Mitarbeitende sorgen dafür, dass auf dem zentral gelegenen Messegelände jährlich gegen 800’000 Menschen im Rahmen von vielfältigen Messen, Kongressen und Events zusammenfinden. Damit sind sie ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Ostschweiz. Mit der neuen Halle 1, der grössten stützenfreie Halle der Ostschweiz, erweitern die Olma Messen ab Frühling 2024 ihr Gelände und ihr Angebot.

SGKB Halle – Home of Kantonalbank oder Veranstalter-Liebling? | Interview

Welche Gründe neben regionaler Verbundenheit stecken hinter dem Naming Right der „neuen Halle 1“? Wie plant die St.Galler Kantonalbank die neue Location zu nutzen und welche Vorteile – aber ggf. auch Einschränkungen – entstehen für den Hallenbetreiber?

Christine Bolt, Direktorin, Olma Messen St.Gallen
Simon Fuchs, Leiter Marketing, St.Galler Kantonalbank

Entertainment braucht Positionierung – oder nicht? | Diskussion

Locations hat die Schweiz genug. Bisher sind die Hauptbuchungskriterien Kapazität und Einzugsgebiet. Muss sich das in einer gesättigten Entertainment-Landschaft und angesichts der Full-Service-Erwartung von Veranstaltern ändern? Brauchen wir also eine klare Positionierung von Standorten? Wo ist der zukünftige Schweizer Mundart-Hotspot und wo die Hip-Hop-Hochburg? Oder braucht es doch maximale Flexibilität und Neutralität, um Auslastung zu schaffen?

Bobby Bähler,Geschäftsführender Partner, Gurtenfestival
Dave Naef, Geschäftsführer, Bierhübeli
Ralph Engel, Mitglied der Geschäftsleitung, Olma Messen St.Gallen
Thomas Kastl, Geschäftsführer, St. Jakobshalle Basel
Tom Winter, CEO, BERNEXPO

Nachhaltigkeits-Kooperationen im Entertainment- & Location-Markt | Diskussion

Die Notwendigkeit nachhaltigen Handelns steht ausser Frage: Aber was hat welche Wirkung und wird wie wahrgenommen? Partnerschaften von Veranstaltern mit Leistungsträgern der Nachhaltigkeit bieten sich an: Aber wer zahlt was? Wie entsteht Win-win?

Chantal Beck, CEO, SBB RailAway
Cornelia Rutishauser, Team Lead Corporate Partnerships, myclimate
Jürg Capol, CEO, IBU Biathlon World Championships 2025
Werner Ott, Geschäftsführer, The Green Mountain

MUSIK & MEDIEN

Why brands need music

Music is the Number 1 Passion Point and should be a vital part of a brand’s strategy to reach their consumers where they naturally are. How does a brand create its unique voice in music to authentically engage with an audience? How can brands convert music fans to brand fans? How can brands use the influence of artists to create brand love?

Marina Wollheim Araoz, Director UMG for Brands, Universal Music Group Switzerland

Die Musik ist immer auf Platz 1!

Wie hat sich das Konsum- und Medienverhalten in der Musikbranche verändert? Von der Schallplatte zur Streaming-Plattform – der Musikmarkt im Wandel der Zeit. Aktuelle Zahlen & Insights / Ausblick in die Zukunft.

Andreas Renggli, General Manager Schweiz, GfK Entertainment

Die Evolution der Medienpartnerschaften I Diskussion

Klassische Medien trennen zwischen der redaktionellen Unabhängigkeit und den ökonomischen Werbeverträgen. Aber ist diese Trennung noch zeitgemäss? Wie sieht eine moderne Medienpartnerschaft aus? Schaffen Debatten über Ticketpreise, #Metoo, Genderquoten und andere gesellschaftliche Themen einen Mehrwert für die Partner oder nicht?

Anja Walder, COO, Salto & Ohlala, Inhaberin. Freaky Swep
Christoph Rüdt, Inhaber, Showhouse und Leiter Marketing & Ticketing, MAAG Music & Arts
Max Buder, CCO, Ringier Medien Schweiz
Yvonne Sander, Leiterin Partnerschaften & Events, SRF

Sponsoring & Vermarktung

sponsoringHOUSE verbindet Emotionen und Marken. Eine faszinierende Kombination, die wir sehr gerne begleiten. Das Vermarktungs-Portfolio ermöglicht Sponsoren und Werbetreibenden ihre Brands und Produkte ins beste Licht zu stellen. Die Bereiche Musik, Festivals und Sport stehen für Passion, Dynamik, Freude und Leidenschaft. Die TIT-PIT GmbH ist eine national tätige Unter- nehmung, die eine führende Position in den Bereichen Eventorganisation, Eventlogistik, Vermarktung und Promotion einnimmt. Über 50 Vollzeitmitarbeitende und 450 Teilzeitangestellte machen jeden Tag Konsumenten und Kunden glücklich.

SPONSORING SCHWEIZ ist seit über 25 Jahren die Netzwerk-Plattform für Sponsoren, Veranstalter, Verbände und Fachunternehmen. Der Verband setzt sich für Förderung des Verständnisses und der Akzeptanz von Sponsoring und verwandten Werbeformen (z.B. Product Placement) als wichtige Komponenten moderner Kommunikation ein. Er unterstützt die Steigerung von Professionalität und Loyalität im Einsatz von Sponsoring. Zentrale Aufgabe ist die Vernetzung und der Austausch innerhalb der Sponsoring-Branche.

Entertainment-Sponsoring: Neue Trends verändern die Anforderungen an erfolgreiches Sponsoring

Trends und Entwicklungen verändern die Anforderungen an die Sponsoring-Performance. Was sind für Unternehmen in dieser «neuen Welt» erfolgreiche Sponsorings und welche Performance-Ziele verfolgen sie? Welche Hard- und Softfacts beeinflussen den ROI? Einblicke in die neue Denkweise von global und national tätigen Unternehmen und Empfehlungen, wie die Schweizer Entertainment- Branche auf die neusten Entwicklungen reagieren kann.

Pascal Kreder, Managing Partner, StrategyOne & Vorstandsmitglied, Sponsoring Schweiz
Sven Schäfer, Group Head of Brand Activation, Sponsorship & Events, UBS & Vorstandsmitglied, Sponsoring Schweiz

Street Parade – Im Epizentrum des Beats – der grösste Rave der Welt

Rund 1 Mio. Besucher feiern beim grössten kulturellen Anlass der Schweiz. Starke Partner wie M-Budget, Sunrise oder mit 2024 neu auch Coca-Cola setzen auf die Street Parade. Was macht die Street Parade als Plattform für Marken attraktiv? Welche Assets werden von Sponsoren nachgefragt? Welche Entwicklungen hinsichtlich Vermarktung sind zu beobachten?

Erika Arnold,Leitung Sales & Marketing ,sponsoringHouse/TIT-PIT & Projektleitung, Street Parade Zürich
Mike Schälchli, Geschäftsführer & Inhaber, sponsoringHouse/TIT-PIT & Vorstand, Street Parade Zürich

Event-Sponsoring 2030 I Diskussion

Verschiedene Faktoren beeinflussen das Sponsoring in der Schweiz in den letzten Jahren in Rekordgeschwindigkeit. Professionalisierung, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, lokale und regionale Ausrichtung sowie die Vielfältigkeit an Sponsoringmöglichkeiten. Sind die Musts von Sponsoren an die Veranstalter noch erfüllbar? Wie sieht die neue Sponsoring- Akquise und Beziehungspflege aus? Geht den Sponsoren bald das Geld aus?

Andrea Meier, Head of Partnerships & Live Experience, Swisscom & Präsidentin, Sponsoring Schweiz
Beatrice Stirnimann, CEO & Inhaberin, Baloise Session
Pascal Kreder, Managing Partner, StrategyOne & Vorstandsmitglied, Sponsoring Schweiz
Sven Schäfer, Group Head of Brand Activation, Sponsorship & Events, UBS & Vorstandsmitglied, Sponsoring Schweiz

Sicherheit & Risikomanagement

Wer sich für Netsafe entscheidet, bekommt einen echten Partner. Einen Partner, der seine Kunden ganz genau kennt, ihnen zuhört und weiss, was sie brauchen. Einen Partner, der die IT seiner Kunden mit so viel Sorgfalt behandelt, als ob es die eigene wäre. Einen Partner, der das gute Gefühl gibt, dass Daten an einem sicheren Ort sind. Dass Prozesse reibungslos laufen. Dass das Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt und Kunden sich durch die Entlastung auf das Wesentliche im Geschäftsalltag konzentrieren können. Netsafe ist ihr Partner für IT-Komplettlösungen, dem Sie voll und ganz vertrauen.

Weil IT Vertrauenssache ist.

Cyber Security: Status quo

Verschlüsselung und Datenabfluss sind die aktuellen Bedrohungen in der IT-Sicherheit. Was müssen Veranstalter zur Sicherung sensibler Daten vor interner und externer Bedrohungen wissen? Und wie kann man sich davor schützen?

Guido Marsch, Leiter IT-Security Services, Netsafe

Fujitsu: Daten und KI bei Veranstaltungen für ein besseres Besuchererlebnis

KI-basierte Kamerasysteme und datenbasierten Auswertungen können effizient Informationen erfassen und Prozesse signifikant vereinfachen. Wie verhilft KI Besucher zu steuern? Wie wirkt sich dies auf die Sicherheit und das Besuchererlebnis aus? Welche Potentiale können durch Verwendung von Daten erschlossen werden?

Nils Pröpper, Director Global Business Applications, Fujitsu

The last Mile – Grauzone der Zuständigkeit | Diskussion

Eines der grossen Spannungsfelder bei jedem Event ist die An- und Abreise der Zuschauer. Die oberste Priorität liegt auf der Gewährleistung der Sicherheit - Veranstalter, Polizei, Kommune, Verkehrsbetriebe sind sich dabei einig. Aber wie setzt man das um und wer ist wo zuständig? Wie kann die Verantwortungsdiffusion reduziert werden?

André Rindlisbacher, CFO, Freestar Gruppe & Leitung Sicherheit, First Event AG / Openair Frauenfeld
Daniel Stein, stellvertretender Kommandant, Stadtpolizei Zürich
Philipp Musshafen, CEO, Hallenstadion Zürich
Thomas Albinger, Geschäftsführer, Companeer

Workshop Mobilität & Nachhaltigkeit

Mobilität & Nachhaltigkeit

Die Mobilität der Teilnehmenden bei Events ist der grösste Belastungsfaktor in der Klimabilanz von Veranstaltungen. Zudem sind die An- und Abreiseerfahrungen entscheidend für ein positives Eventerlebnis. Verkehrskonzepte, Kundenlenkung, Single Point of Contact – Wie unterstützt RailAway auf dem Weg zu nachhaltigeren Events und einem positiven Eventerlebnis? Ein Überblick über Mobilitätskonzepte und konkrete Fallbeispiele.

Marcel Langenegger, Teamleiter Kompetenzcenter Events, SBB RailAway
Florian Kurt, Leiter Eventmanagement, SBB
Pascal Frei, Verantwortlicher Green Gadget, Gadget abc Entertainment Group
Nora Fuchs, Head of Marketing & Communications Festivals, Gadget abc Entertainment Group

Konsumenten, Veranstalter & Festivals

Als Branchenverband der professionellen Konzert-, Show- und Festivalveranstalter ist die Swiss Music Promoters Association (SMPA) Ansprechpartnerin, wenn es um die Schweizer Live-Branche geht. Als Partnerin für Politik, Behörden und Institutionen bringt sich die SMPA aktiv ein, führt das Sekretariat der parlamentarischen Gruppe «Rock/Pop im Bundeshaus» und wirkt in der Kerngruppe der Taskforce Culture sowie bei der Allianz der Veranstalterverbände mit. Die SMPA-Mitglieder setzen rund 80% der in der Schweiz verkauften Show-, Konzert- und Festivaltickets ab. 2022 organisierten die 47 Mitglieder über 2300 Veranstaltungen mit gegen 4.4 Millionen Besucherinnen und Besuchern.

“Riser by AIN”: Das Sprungbrett für die Stars von morgen

Die Mission ist es, talentierten Künstlern und Künstlerinnen im Bereich der aktuellen Musik den Weg zu einem breiteren Publikum zu ebnen, um ihre künstlerische Reise zu fördern und ihre Bekanntheit zu steigern. Was steckt hinter den Begriffen AMP und AIN? Wie wird dieses Förderprogramm finanziert und organisiert?

Michael Achermann, Gründer riser, Strategy Director FS Parker
Andrea Oliva, internationaler DJ, Founder, ALLINEED

Und wer bezahlt die Zukunft? Partnering statt Sponsoring? | Diskussion

Viele Zukunftsvisionen wurden mangels Finanzierung nie Realität. Daher die Frage: Was wollen (und dürfen) Sponsoren in der Zukunft? Wie wichtig bleibt LIVE und wie sehen die Rahmenbedingungen dafür aus? Hat Partnering den Begriff Sponsoring längst abgelöst? Wie sieht das physische und digitale Erlebnis durch Sponsoring-Aktivierung in der Zukunft aus? Gibt es in 10 Jahren Programme wie STARZONE, MemberPlus etc. noch?

André Stöckli, Leiter Sponsoring & Events, Raiffeisen Schweiz
Kevin Suter, Corp. Affairs & Comm. Director, JT International
Nicolas Hugentobler, Head Live Marketing, Rivella
Gabriel Thomann, Head Sponsoring & Events, Sunrise

30 Jahre Frauenpower auf der Bühne | Interview

Die gebürtige Walliserin Sina veröffentlichte seit ihrem Debut 1994 12 weitere Top-Ten-Studio-Alben und wurde mit mehreren Prix Walo und Swiss Music Awards geehrt, u.a. mit dem Outstanding Achievement Award. Sie überschritt immer wieder Grenzen, geografisch im Kulturaustausch mit östlichen und fernöstlichen Stimmen, musikalisch mit Unplugged-Kleinformationen, einer Duett-Serie, Appenzeller Streichmusik, Philharmonie-Orchestern, Jazz-Formationen oder mit Opern- und Musical-Rollen. Sven Epiney reflektiert mit der Pionierin der Schweizer Musikszene über Vergangenes und Zukünftiges.

Sina, Mundart-Sängerin

Sunrise Starzone Event Night

Sunrise starzone Event Night

Nach einem Tag voller Inputs und News aus der Entertainment-Branche ist die Zeit zum Geniessen gekommen. Lassen Sie es sich nicht entgehen, Ihre Geschäftspartner und Freunde aus der Branche zu treffen und neue Kontakte. Es erwartet Sie ein Abend mit kulinarischen Gaumenfreuden, Barbetrieb und musikalischer Überraschung.

Breakfast Session – Technologie und Zukunft

Die Zukunft des Entertainments wird revolutioniert!

Wie künstliche Intelligenz neue Horizonte eröffnet und den Menschen neu definiert. Bereits heute revolutioniert KI unsere Welt. ChatGPT hat das globale Rennen um KI weiter beschleunigt, die Mobilität oder die Medizin stehen vor grossen Durchbrüchen. Und schon morgen wird KI noch tiefer in unseren Alltag eindringen. Im Entertainment wird KI personalisierte Inhalte erstellen, Filme und Spiele werden interaktiver und auch die Musik- und Unterhaltungsbranche steht vor grossen Veränderungen und Innovationen. Was genau ist KI? Wie intelligent ist sie? Wie können wir sicherstellen, dass KI den Menschen ergänzt und nicht ersetzt? Die Zukunft wird aufregend und es liegt an uns, sie verantwortungsvoll zu gestalten.

Pascal Kaufmann, Gründer & KI-Pionier, Mindfire Foundation & AlpineAI Neurowissenschaftler und Technologie, Unternehmer

Meta Quest 3 – ein Wendepunkt der Entertainmentgeschichte?

Mixed Reality lässt Realität und virtuelle Welt verschmelzen. Von Konzerten über Dokus bis hin zu Sportveranstaltungen eröffnet Meta Quest 3 das Tor zu immersiven Erlebnissen. Ein neues Niveau der Entertainmentbranche? Wo liegen die Chancen und die Herausforderungen?

Paul Wiedmeier, Head of Industry DACH, Meta

Tech im Entertainment: Chancen vs. Gefahren?

Den Chancen von «Tech in der Entertainment-Branche» stehen zahlreiche Gefahren, wie Datenschutz und Cyberkriminalität, gegenüber. Wie sieht der richtige strategische Weg für die Player aus? Wie können Veranstalter von Start-ups lernen? Abwarten oder Innovationen testen?

Claudia Keller, Partnerin, Wenger Vieli

Trendscouting mit HELGA.works & KI

HELGA.works ist ein innovatives Management-System für Umsatz- und Nutzungsdaten in der Musikindustrie. Dank dem Einsatz von Software, maschinellen Lernens und intelligenten Algorithmen werden umfassend Daten analysiert und aufbereitet. Die Ergebnisse ermöglichen auch Trendanalysen für Promotoren, Labels und Künstler.

Vincenzo Neidhardt, Gründer, HELGA.works

Entertainment in the age of generative AI

Google has been driving innovation in key technologies over the past two and half decades with products such as Google Search, Android, Gmail, Google Maps, Google Assistant, YouTube and countless more. One of the latest breakthroughs coming from Google is generative AI that started at Google in 2017 with the inventions of the Transformers AI Architecture that started the recent generative AI cycle. Since then Google keeps innovating in this space culminating with the recent launch of Gemini, the most capable AI model. One of the areas that is being transformed by generative AI is Entertainment with the recent models showing increasing capabilities to generate images, music, videos and more.

Behshad Behzadi, VP of Engineering, Generative Conversational AI, Google Cloud

Jetzt Newsletter abonnieren.

Relevante Updates, Specials und Hintergründe. Nie mehr verpassen.

Dein Ansprechpartner für das 360º Entertainment

Bei Fragen zum 360° ENTERTAINMENT wende Dich gerne an uns:

ESB Marketing Netzwerk
Lydia Schulz
Projektleiterin Kongresse
schulz@esb-online.com

Tel: +41 71 223 78 82
Tel. direkt: +41 71 226 42 39